Labrador Retriever – der Lieblingsfreund der Familie

Labrador Retriever sind die erste Wahl für Familien in Deutschland und tatsächlich sind sie auch statistisch gesehen die beliebteste Rasse. Vielleicht hast du auch einen? Du kannst deinen Liebling jederzeit in die erfahrenen Hände von Gudog-Hundesittern geben. In der Zwischenzeit findest du hier ein paar Fakten über diese tollen Fellnasen.

Los geht’s:

  • Labrador Retriever stammen ursprünglich aus der Provinz Neufundland und Labrador in Kanada.  Die Rasse wurde ursprünglich verwendet, um Fischern zu helfen und von ihnen liebevoll „Labs“ genannt.
  • Die männlichen Labradore sind etwa 55 bis 60 cm groß und die weiblichen sind etwas kleiner – etwa 53 bis 58 cm.
  • Labrador Retriever gibt es in drei Farben: schwarz, gold und braun. Labormischungen können andere Markierungen aufweisen, wie z.B. weiße Flecken auf der Brust oder den Ohren.
  • Labrador Retriever sind allgemein als intelligente Hunde bekannt. Laut der Labrador Retriever Guide Website glauben jedoch viele Menschen, dass schwarze Labradore im Gegensatz zu ihren goldenen und schokoladigen Pendants die intelligentesten innerhalb der Rasse sind.
  • Labrador Retriever gehören zu den Sportskanonen unter den Hunden.
  • Labrador Retriever sind die einzigen Hunderassen, die Schwimmhäute haben. Das macht sie zu hervorragenden Schwimmern.
  • Labrador Retriever sind nicht nur gute Familienhunde, sie erweisen sich auch als großartige Polizei- und Rettungshunde.

Folge unseren Spuren auch auf Facebook, Twitter und Instagram!

Quellen: http://channel.nationalgeographic.com/wild/cesar-millans-leader-of-the-pack/articles/labrador-retriever-facts/ http://dogcare.dailypuppy.com/black-labradors-3781.html http://www.buzzle.com/articles/labrador-retriever-facts.html