Hunde und Feuerwerk: Wie du dein Haustier beruhigen kannst

Weihnachten ist vorbei, aber es wird noch weitere Feuerwerkspartys geben. Wenn du einen Hund hast, wirst du wissen, dass unsere Fellnasen es bei Feuerwerken schwer haben. Auch wenn manche Menschen Feuerwerk wunderbar finden, sind Hunde nicht auf solch laute und unerwartete GerĂ€usche vorbereitet, die ihnen viel Stress bereiten und in einigen FĂ€llen sogar dazu fĂŒhren können, dass sie weglaufen und sich verirren.

Warum haben Hunde Angst vor Feuerwerk?

Hunde und Feuerwerkskörper sind keine gute Kombination. Man sollte bedenken, dass diese Tiere ein viel weiter entwickeltes Gehör haben als wir Menschen. Dadurch reagieren sie empfindlicher als wir auf solche GerĂ€usche, was sie Ă€ngstlich und unruhig werden lĂ€sst. Egal wie intelligent sie sind, Hunde sind nicht in der Lage, zwischen einem „sicheren“ und einem gefĂ€hrlichen GerĂ€usch zu unterscheiden. Ihr Gehirn erkennt, dass es sich um eine Bedrohung fĂŒr ihr Überleben handelt und nicht um einen schönen Anblick. Weil sie nicht wissen, was wirklich vor sich geht, reagieren sie so, als wĂ€ren sie in Gefahr, so wie wir einer Bombe oder einer Rakete gegenĂŒberstehen wĂŒrden.

Tipps zur Beruhigung deines Hundes 

Damit du in diesem Jahr die Festtage mit deinem Kleinen feiern kannst, ohne ihn zu erschrecken, findest du hier einige Tipps, wie du ihn schĂŒtzen und beruhigen kannst, wenn er den Klang von Böllern und Feuerwerk hört.

1. Anti-Angst-Bandage

Eine Anti-Angst-Bandage ist eine sehr empfehlenswerte Lösung fĂŒr Hunde, die bei Feuerwerkskörpern Ă€ngstlich oder nervös werden. Wenn Hunde verĂ€ngstigt sind, werden ihre Pfoten, Ohren, Schwanz und der untere RĂŒcken empfindlicher. Diese Bandage hilft, Druck auf bestimmte Bereiche auszuĂŒben und den Stresspegel zu senken, indem sie ihnen hilft, sich zu entspannen.

Um diese Technik anzuwenden, musst du eine Bandage in Form einer Acht um den Körper des Tieres legen. Es tut nicht weh, aber es muss mehrmals geĂŒbt werden, damit sich der Hund daran gewöhnt.

2. Den LÀrm dÀmpfen

Um zu versuchen, den LĂ€rm zu dĂ€mpfen, ist es am besten, die Fenster zu schließen und die Jalousien herunterzulassen oder die VorhĂ€nge zuzuziehen. Auf diese Weise wird dein Haustier nicht so unruhig sein. Du kannst auch Musik abspielen oder den Fernseher einschalten, damit sie den LĂ€rm des Feuerwerks nicht hören.

3. Versuche, ihn tagsĂŒber mĂŒde zu machen

Wenn er tagsĂŒber mĂŒde ist, schlĂ€ft er ein, und es wird ihm schwerer fallen, den LĂ€rm zu hören. Geh mit ihm morgens lange spazieren und spiel mit ihm oder lass ihn im Hof oder Garten herumlaufen, so viel er will. Aber auch wenn er nicht einschlĂ€ft, wird er so mĂŒde sein, dass es ihm leichter fĂ€llt, ruhig zu bleiben.

4. Lass ihn zu Hause

Wenn du vorhast, irgendwohin zu gehen, an dem es ein Feuerwerk gibt, ist es nicht ratsam, ihn mit nach draußen zu nehmen, da er sich erschrecken könnte. Es ist am besten, ihn zu Hause zu lassen, auch in einem Raum, in dem er nicht weglaufen kann. Außerdem wird er sich wohler fĂŒhlen, wenn du ihm eine Decke und einige seiner Spielsachen an den Ort legst, an dem er normalerweise schlĂ€ft. Wenn du ihn jedoch nicht allein lassen willst, sind Hundesitter eine gute Lösung.

5. Versuch es mit Aromatherapie

Entspannende DĂŒfte sind nicht nur fĂŒr Menschen, auch unsere Hunde können von ihnen profitieren. Zum Beispiel können Kamille oder Lavendel helfen, die Nerven zu beruhigen. Es ist jedoch wichtig, dass du dich vorher bei deinem Tierarzt erkundigst, da einige DĂŒfte fĂŒr Hunde giftig sein können.

Wir hoffen, dass diese Tipps deinem Hund helfen, sich zu entspannen, damit er keine Angst mehr vor Feuerwerk hat. Wenn nichts hilft, frage am besten deinen Tierarzt, damit er deinem Hund ein Medikament gegen die Angst verschreiben kann.

Leave a Comment.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.