10 Zeichen dafür, dass du einen Hund in deinem Leben brauchst

slider_tinaynachoEs gibt viele Personen, die, obwohl sie Hunde wie verrückt lieben, keinen Hund in ihrem Leben haben können. Das kann viele Gründe haben wie z.B. Allergien oder das Fehlen von Zeit oder finanziellen Mitteln. Für uns ist es ein Zeichen von Reife und Verantwortung, wenn man sich trotz eines großen Wunsches keinen Hund anschafft, weil die Situation es gerade nicht zulässt. Manchmal muss man eben eine gewisse Zeit warten, bis man sein Leben endlich mit einem Hund teilen kann, um ihm dann das bestmögliche Leben bieten zu können.

Trotzdem gibt es manchmal Zeichen, die uns zeigen, dass wir so schnell wie möglich einen Hund brauchen.

  1. Deine “Timeline” bei Facebook und Instagram sind voll von Hunden. Du hast schon vor langem aufgehört dich für das Leben deiner Freunde zu interessieren und jetzt bist du nur noch Fan von ihren Hunden und sogar von Hunden, die du nicht einmal kennst.
  2. Dein Suchverlauf bei YouTube enthält Suchen wie “lustige Hunde” und “schlafende Welpen”, um nur zwei zu nennen.
  3. Du postest so viele Hundefotos und Hundevideos bei Facebook, dass einige deiner Freunde sich darüber wundern würden zu erfahren, dass du nicht einmal einen Hund hast.
  4. Du gehst zu hundefreundlichen Restaurants, auch wenn du keinen Hund hast.
  5. Du ignorierst die Fotos von den Kindern deiner Freunde, aber wenn sie ein Foto mit ihrem Hund hochladen, likest du es, schreibst Kommentare, etc.
  6. Du kannst nicht damit aufhören andere Hunde zu begrüßen, die dir über den Weg laufen, auch wenn der Hund gerade mit seinem Herrchen joggen ist und dich am liebsten dafür töten würde, dass du ihn aus dem Rhythmus gebracht hast.
  7. Wenn du Hundesitter bei Gudog bist und ein Hund wieder zu seinem Herrchen nach Hause muss, bist du traurig und schaust dir noch einmal alle Fotos an, die ihr zusammen gemacht habt.
  8. Du machst bei allen Verlosungen bei Facebook mit, bei denen man Geschenke für Hunde gewinnen kann, obwohl du keinen Hund hast. Es gibt immer einen bekannten Hund, dem man damit eine Freude bereiten könnte.
  9. Du würdest nie mit einem Partner zusammenkommen, der keine Hunde mag.
  10. Du weißt jetzt schon, wie dein zukünftiger Hund heißt.

 

Bei Gudog haben wir viele Huntesitter, die, obwohl sie Hunde lieben, keinen eigenen Hund haben. Gerade diese sind immer optimale Hundesitter für solche Fellnasen, die eine exklusive Betreuung benötigen, da sie sich beispielsweise nicht so gut mit anderen Hunden verstehen.
Wenn du Hunde liebst und weißt, wie du mit ihnen umgehen musst, werde Hundesitter bei Gudog und melde dich ganz einfach hier an.

Leave a Comment.